Mittelrheinhandball - Forum

Normale Version: Gr.5 - 11.Sp.: Vorberichte, Ergebnisse, Kommentare & Spielberichte - Saison 2023/2024
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Sa. 18.11.2023 16:00 BTB Aachen III - HSG Euskirchen      
SR: Kasberg/Schaller         

Sa. 18.11.2023 17:00 TV Rheinbach II - Birkesdorfer TV II      
SR: Thomé/Tiffe            

Sa. 18.11.2023 18:00 HSG Geislar-Oberkassel - CVJM Oberwiehl II      
SR: Fritz/Kalenbach               

Sa. 18.11.2023 19:30 SG Düren 1899 - Turnerkreis Nippes      
SR: Eckstein/Schnitker             

Sa. 18.11.2023 20:00 HSG Merkstein - HSG Siebengebirge-Thomasberg II      
SR: Heinrichs/Reinckens               

So. 19.11.2023 18:00 TuS Chlodwig Zülpich - SG Ollheim-Straßfeld      
SR: Hennken/Rothe

TuS Wesseling hat spielfrei
(15-11-2023, 15:50)Boemmel schrieb: [ -> ]So. 19.11.2023 18:00 TuS Chlodwig Zülpich - SG Ollheim-Straßfeld      
SR: Hennken/Rothe

TuS Wesseling hat spielfrei

Vorbericht auf der SGO-Facebook Seite:
 
Unangenehme Auswärtsaufgabe im Derby - 1.Herrenmannschaft gastiert beim Aufsteiger aus Zülpich

Am kommenden Sonntag, dem 19.November 2023 steht für die 1.Herrenmannschaft der SG Ollheim-Straßfeld das nächste Auswärtsspiel in der Landesliga Nordrhein (Gruppe 5) auf dem Programm. Am 11.Spieltag muss man beim Aufsteiger TuS Chlodwig Zülpich zum Derby antreten.


Mit dem anstehenden Gastspiel in Zülpich erwartet die SGO eine knifflige Aufgabe, denn der TuS gilt als sehr heimstark, was nicht zuletzt auch daran liegt, dass in dessen Halle absolutes Harzverbot herrscht. Zudem verfügen die Zülpicher über eine kompakte Abwehr, sowie über einen wurfgewaltigen und durchsetzungsstarken Rückraum, aus dem insbesondere die Brüder Dennis und Daniel Schüller herausstechen. Das Duo sollte man aus Sicht der SGO in der Abwehr also unbedingt in den Griff bekommen.

In der abgelaufenen Saison setzte sich der TuS in der Kreisliga BN/EU/SU im Meisterschaftskampf am letzten Spieltag im Fernduell mit dem TuS Niederpleis knapp durch und auch der Sprung in die Landesliga gelang dem Aufsteiger bislang durchaus problemlos. Mit 10:8-Punkten befindet man sich nach neun Spielen aktuell nämlich auf einem sehr ordentlichen 5.Tabellenplatz und musste sich in eigener Halle bis dato nur dem TuS Wesseling geschlagen geben (21:22). Außerdem ließ man Ende September mit einem 23:24-Auswärtserfolg bei der als Aufstiegskandidat geltenden HSG Geislar-Oberkassel aufhorchen.

Zwei Zähler weniger als der TuS Chlodwig Zülpich auf dem Konto hat die SG Ollheim-Straßfeld im Moment (8:10) und rangiert damit zurzeit auf Platz 7. Am vergangenen Spieltag musste die SGO I gegen den Tabellenzweiten BTB Aachen III ihre erste Heimniederlage in dieser Saison hinnehmen, die mit dem 24:32 auch in der Höhe in Ordnung ging. Dabei war vor allem das Zustandekommen der Niederlage ärgerlich, denn von Beginn an bekam man nie wirklich Zugriff auf den Gegner und fand weder vorne, noch hinten richtig ins Spiel.

In Zülpich möchte es die „Erste“ nun trotz aller Widrigkeiten wieder besser machen und sich die im letzten Heimspiel verlorenen Punkte am Sonntag möglichst wieder zurückholen, um das eigene Punktekonto wieder ausgleichen (10:10) zu können. Sollte dies gelingen, würde man mit dem TuS in der Tabelle nach Punkten gleichziehen. Bei einer Niederlage müsste man den Blick hingegen wieder nach unten richten und das möchte man unbedingt vermeiden.

Aufgrund einiger personeller Ausfälle bzw. Fragezeichen wird sich wohl erst kurzfristig entscheiden, wie der endgültige Kader der SGO in Zülpich aussehen wird.

Anpfiff in der Sporthalle Blayer Straße in 53909 Zülpich ist am Sonntag um 18:00 Uhr. Geleitet wird die Partie vom Schiedsrichtergespann Hennken/Rothe.

Die 1.Herrenmannschaft der SG Ollheim-Straßfeld freut sich auch bei diesem Auswärtsspiel wieder über viele Zuschauer/innen und Fans, die ebenfalls nach Zülpich fahren und sie im Derby lautstark unterstützen.

SGO - wo Handball lebt
Ergebnisse:

BTB Aachen III - HSG Euskirchen 29:25 (12:11)      
TV Rheinbach II - Birkesdorfer TV II 27:26 (13:13)      
HSG Geislar-Oberkassel - CVJM Oberwiehl II 47:14 (24:7)      
SG Düren 1899 - Turnerkreis Nippes 24:26 (13:15)     
HSG Merkstein - HSG Siebengebirge-Thomasberg II 28:26 (14:11)      
TuS Chlodwig Zülpich - SG Ollheim-Straßfeld 22:28 (15:16)

laut NuLiga
Landesliga Männer: BTB Aachen III – HSG Euskirchen 29:25 (12:11). Auch wenn am Ende eine erneute Niederlage steht, so war die Partie der HSG beim Tabellenzweiten in Aachen ein Schritt in die richtige Richtung. „Wir haben gegen einen starken Gegner eine Halbzeit lang mitgehalten und während des Spiels klar gezeigt, dass unsere Moral stimmt“, resümierte Trainer Marco Matheis.

Seine Jungs zeigten in der Kaiserstadt Einsatz und Willen. „Wir wissen um unsere Situation, doch wir werden nicht aufstecken und uns bald wieder belohnen“, berichtete der HSG-Trainer, der dem erneut im Tor spielenden Feldspieler Niklas Müller und A-Junior Laurenz Gebertz ein Extralob verteilte. HSG Euskirchen: Müller, Gebertz – Trimborn, Bünder (5), Berbuir (8/4), Gast (4/2), Krug (1), Henzel (2), Schmitz (4), Schramm (1).

Quelle: KSTA Oberberg