Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
VL-Fr. Gr.2 - 22.Sp.: Vorberichte, Ergebnisse, Kommentare & Spielberichte - Saison 2023/24
#1
Handballerinnen müssen effektiv bleiben
Ratingen · Der TV Ratingen zeigte in der Handball-Verbandsliga zuletzt Offensivstärke. Die fehlte im Hinspiel gegen Lank. Spielertrainerin Sandra Höfig hofft, dass sich ihr Team an den Matchplan hält.

Von Julian Schmitt
Nach zweiwöchiger Spielpause treten die Verbandsliga-Handballerinnen des TV Ratingen (TVR) am Samstag (19.30 Uhr) bei TD Lank II an. „Das ist eine richtig gute Mannschaft“, lobt TVR-Spielertrainerin Sandra Höfig. „Einige ihrer Spielerinnen haben sehr viel Erfahrung und vor einiger Zeit höherklassig gespielt. Auf diese Spielerinnen müssen wir besonders aufpassen, denn sie bestechen sowohl mit einer guten Übersicht als auch mit einer schnellen Entscheidungsfindung auf dem Feld.“

Im Hinspiel erlebte der TVR beim 19:24 eine der seltenen Heim-Niederlagen. Höfig nutzt die Erkenntnisse für das Rückspiel: „Wenn man selber nur 19 Tore wirft, kann man ein Spiel zu Hause eher nicht gewinnen. Vorne haben wir zu viele Bälle verworfen und zu viele technische Fehler produziert. Dadurch kommt man auch nicht gut zurück in die Abwehr und kassiert einige unnötige Gegentore. Dennoch haben wir den Anspruch und die Qualität, ein Spiel auch zu gewinnen, wenn wir 24 Gegentore kassiert haben.“

Momentan steht der Vierte Ratingen (24:15 Punkte) knapp vor dem Fünften Lank II (23:17), der jedoch bereits ein Spiel mehr absolviert hat. „Wir wollen Lank auf Distanz halten“, betont die Spielertrainerin. „Um dieses Ziel zu erreichen, müssen wir am Samstag unseren Matchplan befolgen. Zunächst einmal geht es darum, in der Abwehr gut zu stehen, um anschließend die erste, zweite oder dritte Angriffswelle nutzen zu können. Unsere Mannschaft zeichnet aus, dass sie mit viel Tempo nach vorne gehen kann. Das könnte auch in Lank wieder der Schlüssel zum Erfolg sein.“

Erfolge durften die Ratingerinnen zuletzt viele einfahren: vier Siege und ein Remis in den letzten fünf Partien. Gegen den ASV Süchteln (37:25) und bei der SG Langenfeld (31:26) demonstrierte der TVR seine Offensivstärke. „Uns steht gut zu Gesicht, dass wir unsere Angriffsleistung stark verbessert haben. Jetzt vergeben wir viel weniger Torchancen, weil wir effektiver agieren. Mein großer Wunsch ist, dass wir am Samstag genauso weitermachen“, sagt Höfig.

Frühzeitig hatte sie dem Team mitgeteilt, dass sie ihm aus familiären Gründen nur noch bis zum Saisonende zur Verfügung steht. „Der Verein führt jetzt viele Gespräche mit Kandidaten für meine Nachfolge“, sagt die Spielertrainerin. „Ich hoffe, dass bald eine Einigung erzielt wird und ich die Mannschaft ruhigen Gewissens verlassen kann. Bis zum Saisonende will ich alles geben und mindestens den sechsten Platz erreichen.“

Quelle: RP online
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
2 Gast/Gäste

Gr.2 - 22.Sp.: Vorberichte, Ergebnisse, Kommentare & Spielberichte - Saison 2023/2400